Maßnahmenübersicht

Die neue Tunnelröhre ist beidseitig mit 1,2 Meter breiten Fluchtwegen ausgestattet. Diese sind mit einem Handlauf versehen. Zwei zusätzliche Notausstiege sind über Fluchttreppenhäuser möglich.

Im Tunnel wird eine durchgehende Löschwasserleitung mit Entnahmestellen installiert. Als weitere Brandschutzmaßnahme wird es am Westportal ein neues Löschwasserreservoir geben.

Es werden drei Rettungsplätze eingerichtet, jeweils einer an den Tunnelportalen und ein Rettungsplatz im Übergangsbereich zwischen bestehendem und neuem Tunnel. Der bestehende Flughafentunnel erhält zwei zusätzliche Rettungsschächte, die bestehenden Flucht- und Rettungswege werden nachgerüstet.

Die Maßnahmen im Überblick

  • 3 Rettungsplätze, jeweils einer an den Tunnelportalen und einer im Übergangsbereich neuer/bestehender Tunnel
  • Beidseitig des Tunnels 1,2 Meter breite Notgehwege mit Handläufen
  • 2 zusätzliche Notausstiege über Fluchttreppenhäuser
  • Durchgehende Löschwasserleitung mit Entnahmestellen
  • Neues Löschwasserreservoir am Westportal
  • 2 zusätzliche neue Rettungsschächte und Nachrüstung der Flucht- und Rettungswege im bestehenden Flughafentunnel

Projektbeteiligte

Mehr zu den Projektpartnern

Aktuelle Meldungen

Alle Meldungen zum Projekt

Animation Tunnelbau

Start durch Klick auf Vorschaubild 

Service

Gesamtbroschüre zum Projekt 

Downloads

Alle Dokumente und Grafiken finden Sie hier.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.