Bautagebuch

Kampfmittelsondierung

Parallel zu den Rodungsarbeiten wurden Kampfmittelsondierungen durchgeführt. Der Straßen- und Flugverkehr musste nach einem Bombenfund gesperrt werden.

mehr...

Parallel zu den Rodungsarbeiten wurden in zwei Phasen Kampfmittelsondierungen durchgeführt. Die erste Phase in bis zu einem Meter Tiefe erfolgte nach dem Fällen der Bäume. Erst nachdem auch die Wurzeln entfernt wurden, konnte die zweite Phase in bis zu zwei Metern Tiefe durchgeführt werden. In der ersten Phase wurde im Stadtwald eine 50 Kilogramm schwere Fliegerbombe nördlich der Bundesstraße 43 (B43) in der Nähe zur Autobahnabfahrt BAB5 zur B43, Anschlussstelle Frankfurt a.M.-Flughafen-Nord, gefunden. Die Bombe wurde in der Nacht vom 13. auf den 14. November 2015 entschärft. Dafür mussten sogar das Frankfurter Kreuz gesperrt und zeitweise der Flugverkehr am Frankfurter Flughafen stillgelegt werden. Zudem wurden im Stadtwald Fundamentreste einer Flakstellung und mehrere rund 9 Zentimeter große Sprenggranaten gefunden.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.